Wordcloud

Interview mit Diakon Ralf Knoblauch

Newsletter // Pressemitteilung 018

Corona – Schutzmaßnahmen

Der Entwicklung von erhöhten Ansteckungszahlen in Köln geschuldet müssen wir uns erneut einer strengeren Ordnung anpassen, die sowohl von der Stadt Köln als auch vom Erzbistum Köln vorgelegt wird. Dabei werden gottesdienstliche Feiern von anderen Veranstaltungen unterschieden.

Für die Gottesdienste gilt, dass wir uns unter den inzwischen gewohnten Bedingungen versammeln dürfen, wenn wir die Mund-Nasen-Bedeckung auch während der Feier tragen und nicht gemeinsam singen.

Dank vieler Helferinnen und Helfer sind wir hier gut aufgestellt und verhalten uns auf vernünftige Weise. Die Besetzung unserer Kirchen ist zunehmend eingeprobt und verläuft nach den Sicherheitsregeln. In seltenen Fällen müssen spät kommende Kirchenbesucher abgewiesen werden, weil kein freier Platz mehr zur Verfügung steht. Insgesamt sind aber nicht alle Kirchen am Wochenende bis zur Grenze ausgelastet.

Für alle anderen Angebote, wie Gruppen, Gremien, Katechesegruppen, gesellige Runden, Feiern und Versammlungen gilt eine Begrenzung von max. 10 Personen, egal in welchem Raum sie stattfinden.

Aus diesem Grund haben wir bis auf Weiteres alle Erstkommunion- und Firmgruppen ausgesetzt und werden für die Kinder und Jugendlichen alternative Angebote entwickeln. Auch die Chorproben finden ab sofort nicht mehr statt. Wir wollen eine Viruseingrenzung fördern, indem wir möglichst jede Risikogelegenheit verhindern. Andere Zeiten werden wiederkommen!

Wir freuen uns über das große Verständnis, das so gut wie alle Kirchbesucher und Engagierten in unseren Gemeinden aufbringen. Das macht es uns einfacher und erleichtert den zusätzlichen ehrenamtlichen Einsatz. Vielen Dank!! Ihr Pastor Berthold Wolff

Gesprächsforum
Katholische Kirche in Porz

Das Pastoralteam der katholischen Porzer Rheinkirchen, St. Maximilian Kolbe und Christus König lädt Sie zu einem digitalen Gesprächsforum ein.

Donnerstag 05.11.2020, 20.00 Uhr
Dauer bis ca. 21.30 Uhr

Teilnahme per VIDEO über Zoom mit dem Link live.katholisch-in-porz.de

Sie können sich ab 19.45 Uhr zur Einstimmung einwählen.

Programm

Gemeinsam erörtern wir mit Ihnen die aktuelle Etappe des Pastoralen Zukunftsweges und seinen Einfluss auf die Entwicklung des Sendungsraumes Porz.

Das Pastoralteam stellt Ihnen die Ergebnisse der diesjährigen Klausurtagung und die Planung für 2021 vor.

Ihnen brennen Rückmeldungen und Gedanken zum Pastoralen Zukunftsweg unter den Nägeln?

Dann senden Sie uns zur besseren Vorbereitung des Abends vorab Ihre Texte und Nachrichten per Mail update-kirche-porz@outlook.de

Wir freuen uns auf Sie, Ihr Pastoralteam der katholischen Kirche in Porz

Die katholische Kirchengemeinde Christus König lädt ein zur Mitmachausstellung „königlich“ mit Figuren des Künstlers Ralf Knoblauch.

königlich
Mitmach-Ausstellung
Fr 6.11. – So 22.11.2020

Katholische Kirche Christus König
Sportplatzstr. 7, 51147 Köln

Der Künstler Ralf Knoblauch begegnet der Frage nach der menschlichen Würde in seiner Arbeit als Diakon in den sozialen Brennpunkten in Bonn. Die Königsfiguren, die er gestaltet und zu den Menschen am Rand der Gesellschaft bringt, geben die Antwort: Scheinbar machtlos und bescheiden zeigt sich ihre Größe und Würde im Verborgenen. Eine Ausstellung seiner Königsfiguren finden Sie in den Räumen der katholischen Kirche Christus König in Porz-Wahnheide. An den verschiedenen Stationen der Ausstellung regen biblische Impulstexte zum Nachdenken an, kann man Selfies mit einem König machen, anderen eine Krone aufsetzen, Fürbitten aufschreiben und seinen eigenen königlichen Weg planen.

Programm

10. November, 10.00 Uhr
Gestaltungsaktion der kfd Christus König

18. November, 19.00 Uhr
„Die Würde des Menschen“
geistlicher Vortrag mit Pfarrer Johannes Mahlberg

22. November, 10.30 Uhr
Hl. Messe zum Patrozinium mit Gastpredigt von Diakon Ralf Knoblauch

Öffnungszeiten
jeweils 30 Minuten vor und nach den Gottesdiensten
sonntags 08.11./15.11/22.11. (10.30 Uhr)
mittwochs 11.11./18.11. (18.30 Uhr)
freitags 13.11./20.11 von 10.00 -- 12.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Veranstalter: Katholische Kirchengemeinde Christus König und Katholisches Bildungswerk Köln

Kontakt: Franziska Wallot, 02203-961569, franziska.wallot@erzbistum-koeln.de

Bitte beachten Sie das geltende Abstands- und Hygienekonzept

Kinderkirche informiert

Wir sind das Team der Kinderkirche in Zündorf, ein Gottesdienst-Angebot für die Kleinsten in den Gemeinden der Porzer Rheinkirchen.

Da die Katechese für die 2-7 Jährigen Kinderkirchen-Besucher stets nah beieinander und nah am Altarraum in St.Michael stattgefunden hat, lässt sich dieses Konzept zur Zeit nicht weiter so umsetzen.

Daher gibt es seit September ein entsprechendes Angebot online, das Eltern mit ihren Kindern entweder sonntags, aber auch zu einem anderern passenden Zeitpunkt wahrnehmen können. Auf einem Padlet zu finden ist neben den den Kindern gut bekannten Liedern, die von einer Musik-Combo begleitet werden, eine kleine Katechese rund um ein Thema, das in den Jahreskreis passt. Ebenso ist auch eine passende Bastelidee hinterlegt.

Hier geht es zum Link:
https://padlet.com/kikizuendorf/sgn0ww09nmwqd7rm

Wer monatlich an die neue Kinderkirche erinnert werden möchte, kann sich in den Kinderkirchen-Emailverteiler aufnehmen lassen. Mail an: kikizuendorf@gmail.com

Wir freuen uns auf jeden Online-Besucher! Ihr Team der Kinderkirche

Ausbildungsangebot zur Begleitung von Paaren auf dem Weg zur Ehe

Das Erzbistum Köln bietet im Zusammenwirken mit dem Kath. Bildungswerk eine Qualifizierung an, die es Interessierten ermöglicht, im Rahmen von Eheseminaren o.ä. heiratswillige Paare auf ihrem Weg zu begleiten. Angesprochen sind Gemeindemitglieder, die dies als eine bedeutende und herausfordernde Aufgabe für sich verstehen. Das Seminar besteht aus 6 Modulen, die jeweils an einem Samstag von Januar bis Juni 2021 stattfinden. Nähere Einzelheiten dazu erfahren Sie an einem Informationsabend am 27.11. um 17.30 bis 19 Uhr. Bitte melden Sie sich dazu bis zum 15.11. an unter Tel: 0221 1642 1268, E-Mail: burkhard.knipping@erzbistum-koeln.de. Die Ausschreibung im Wortlaut können Sie gerne auf Nachfrage erhalten.

Newsletter // Pressemitteilung 017

Streaminggottesdienst
Sonntag 4.10., 10.30 Uhr
Christus König, Porz-Wahnheide

40 Jahre Kolpingfamilie Wahnheide

Die Messe wird gestaltet von der Kolpingfamilie. 

Die Plätze in der Kirche sind aktuell aufgrund der aktuellen Hygienemaßnahmen auf 50-55 Personen beschränkt.

Wir bieten Ihne die Teilnahme über das Videoportal zoom an.

Sie finden den Link unter live.katholisch-in-porz.de

Hier haben Sie auch die Möglichkeit interaktiv an dem Thema „Was verbinde ich mit Kolping“, bei den Fürbitten oder als Gratulant am Ende der Feier per Mentimeter teilzunehmen.

Wir freuen uns auf Sie,

Ihre Kolpingfamilie Wahnheide

So nehmen Sie über ZOOM teil:

Sie brauchen

Nehmen Sie Teil mit Ihrem PC, Laptop, Tablet oder Smartphone. Falls Sie eine Webcam besitzen oder eine Kamera am Smartphone, Tablet oder Laptop, können Sie diese verwenden. Auf diese Weise können wir uns gegenseitig sehen.

So geht es

Der Internetservice ZOOM ist sowohl eine internationale, digitale Plattform für Telefon- und Videokonferenz.

Klicken sie auf den gewünschten Link. Bei der Einwahl wird Ihnen angeboten sich mit Email und Passwort ein eigenes Konto zu erstellen und die Software herunterzuladen. Für die Teilnahme an unseren Angeboten benötigen Sie weder ein eigenes Konto noch die Software. Klicken Sie alle entsprechenden Angebote weg und sie gelangen automatisch zur interaktiven Übertragung der Gottesdienste.

Sie können sich bereits kurz vor Beginn der Gottesdienste einwählen.

Newsletter // Pressemitteilung 016

Unser Forum zum Pastoralen Zukunftsweg im Erzbistum Köln

Für die laufende Etappe des ‚Pastoralen Zukunftswegs‘ im Erzbistum Köln sind in diesem Monat für alle Seelsorgebereiche Foren zur Information und zum Austausch angesetzt. Sie dienen dazu, dass Sie als Gemeindemitglieder bei der Entwicklung in eine ‚Kirche der Zukunft‘ mitgenommen werden und auch ihren Beitrag leisten können.

Für unsere Gemeinden in Porz gibt es zwei Termine zur Auswahl:

In Christus König findet dieses Forum am 24.09. von 19:00 Uhr – 21:30 Uhr im aegidium statt.

Interessierte können sich mit Namen, Telefon-Nr. und möglichst der E-Mail-Adresse im Pfarrbüro Wahn anmelden. Telefon-Nr.: 02203-64153,

E-Mail: pfarrbuero-wahn@t-online.de.

Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist aufgrund der Corona-Regeln auf 50 Personen begrenzt.

Für St. Maximilian Kolbe und die Rheinkirchen gibt es das Forum am 29.9. von 19.00 bis 21.30 Uhr in Form einer Videokonferenz, zu der sich jeder zuschalten kann. Der Zugang erfolgt je nach Gerät, das man verwendet über:

Computer: https://zoom.us/j/94924804210 
Meeting-ID: 949 2480 4210
Mobiltelefon: Schnelleinwahl
+496950502596,,94924804210# Deutschland oder
+496971049922,,94924804210# Deutschland
Meeting-ID: 949 2480 4210

Sie können sich auch gerne schon vorab informieren mit den vom Erzbistum zur Verfügung gestellten Videos: www.zukunftsweg.koeln/videobotschaft-zu-den-seelsorgebereichsforen/

Video „Pfarrei der Zukunft im Erzbistum Köln“: www.zukunftsweg.koeln/pfarrei-der-zukunft/

Wir wünschen einen guten Verlauf und Gelingen und danken den Initiatoren und Organisatoren!

Pastor Berthold Wolff

Eiler Dom im neuen Glanz

Wiedereröffnung St. Michael:
Kirchengemeinde startet mit saniertem Fundament und neugestaltetem Innenraum

Neues Konzept „Haltestelle Michael“

Festwoche 19.9. – 27.9.2020

Nach 2-jähriger Bauzeit wird die Kirche St. Michael in Eil feierlich wiedereröffnet.

Der „Eiler Dom“, wie die Kirche St. Michael liebevoll von einigen Eiler Mitbürgern genannt wird, hat eine bewegte Geschichte und wird mit einem neuen Konzept ein prägnanter Ort sein, der Menschen berührt und für den Alltag stärkt.

Sanierungsgrund

Das Fundament der 1902 erbauten Kirche musste aufwendig durch ein Hochdruck-Injektions-Verfahren stabilisiert werden. Die Sanierung war nötig, da sonst in absehbarer Zeit die Kirche zusammengebrochen wäre. Die Gesamtkosten belaufen sich auf gut eine Millionen Euro. Das Erzbistum Köln trägt nahezu die gesamten Kosten.

Die Kirchengemeinde überbrückte die Bauzeit mit Gottesdiensten in einer improvisierten Zeltkirche und im benachbarten Pfarrheim.

Neues Konzept

„Wir wollen Menschen, die in die Kirche kommen, stärken und in Beziehung zum Göttlichen bringen.“

Der Pfarrgemeinderat nahm dies zum Anlass für die Kirche ein neues Konzept zu entwickeln, wie auch das Fundament des christlichen Glaubens gestärkt werden kann. Gemeinsam mit dem Kirchenvorstand entstand im Innenraum der Kirche eine variable, vielfältige, zeitgemäße und liturgische Gestaltungslösung, die es langfristig ermöglicht den Kirchenraum als spirituellen, stärkenden Ort zu erfahren. Die Architekten Jens Kratzheller zuständig für die Sanierungsarbeiten und Manfred Stommel-Prinz, für den Prozess der Innenraumgestaltung, begleiteten die Gemeinde tatkräftig mit Ideen und viel Kreativität.

Der Kirchenraum wurde durch ein neues Lichtkonzept, hellem Anstrich und reduzierter Bestuhlung neugestaltet.

Ziel des neuen Konzeptes ist es, die Kirche St. Michael für vorübergehende Passanten als „Haltestelle“ anzubieten. Der Name „Haltestelle Michael – Woher kommst du? Wohin gehst du?“ (Gen 16,8), ist deshalb auch der Titel des vorgestellten Konzepts. An dieser „Haltestelle“ – der Kirche St. Michael – können Menschen auftanken, zur Ruhe kommen, und sich die Zeit nehmen, die sie brauchen. Dazu wurde ein neues Lichtkonzept installiert, der Innenraum erhielt einen neuen hellen Anstrich und die Bestuhlung wurde reduziert.

So bildet der ruhige, helle und weite Kirchenraum einen Kontrast zum lauten und hektischen Straßenlärm vor der Kirche an der B9.

Festwoche

Die vielfältigen Veranstaltungen – die unter Corona Bedingungen stattfinden können – laden ein den Kirchenraum neu zu entdecken.

Das kann bereits zu Beginn der Festwoche erlebt werden, wenn sich der Kirchenraum ohne Bänke präsentiert.

Der Konzepttitel „Haltestelle Michael – Woher kommst du? Wohin gehst du?“ (Gen 16,8) ist das Thema der Veranstaltungen der Festwoche. Klanginstallationen, spirituelle Jazzmusik, Lichtinstallationen, Sinneserfahrungen mit einem gemeinsamen Mahl, Begegnung mit dem Heiligen, Spannende Geschichten über Gott und die Welt sind nur eine Auswahl der Veranstaltungen zu denen die Kirchengemeinde alle Interessierten einlädt.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, um Spenden wird gebeten.

Bitte beachten sie, dass einige Veranstaltungen auf Grund der Coronaverordnungen nur mit Anmeldungen besucht werden können.

Das vollständige Programm finden sie auf der Homepage st-maximilian-kolbe.de

Veranstalter

Katholische Kirchengemeinde St. Maximilian Kolbe
Lütticher Str. 34
51449 Köln
Pfarramt 02203-33859
pfarramt@st-maximilian-kolbe.de

Haltestelle Michael

Newsletter // Pressemitteilung 016

Wiedereröffnung unserer Kirche St. Michael in Porz-Eil

Pastor Berthold Wolff lädt Sie zur Festwoche vom 19.-27.09.2021 ein

Hier finden sie das Festprogramm zur Wiedereröffnung der Kirche St. Michael in Porz-Eil

https://st-maximilian-kolbe.de/category/aktuelles/

Pastoralteam bereitet sich auf Klausurtagung vor

Vom 25.-26.09 reist das Pastoralteam der katholischen Kirche in Porz in die Malteser Kommende nach Lindlar.

Inhaltlich wird sich das Pastoralteam um Pastor Berthold Wolff mit den vergangenen 12 Monaten und den bewältigten Herausforderungen beschäftigen. Daraus folgend sollen sechs vorrangige Arbeitsbereiche für 2021 festgelegt werden, um innerhalb eines Jahres die bisherigen Konzepte zu überarbeiten und eine Strategie für die kommenden Jahre festzulegen.

In den folgenden Newslettern werden wir Sie darüber auf dem Laufenden halten.

Ihr Pastoralteam
Katholische Kirche in Porz

Streaming-Gottesdienst

Wie kann ich teilnehmen?

Den Link zum Gottesdienst befindet sich auf der Webseite

live.katholisch-in-porz.de

Dort klickt man auf den Zoom-Link zum Gottesdienst und es kann losgehen. 

Zu Beginn des Gottesdienstes erklären wir genauer, wie wir zusammen über Zoom miteinander feiern. Auch wenn Zoom dazu auffordert, muss man am Computer nichts installieren und kann direkt über den Browser teilnehmen. Die Angebote sich anzumelden und das Programm zu installieren können einfach weggeklickt werden. Wenn es nicht geht, kann man versuchen, den Browser zu wechseln. Für die Nutzung auf Smartphone oder Tablet ist die Installation der Zoom-App notwendig.  Nach der Wahl eines Nutzernamens, der allen Anwesenden angezeigt wird, kann man der Videokonferenz beitreten. Der Zugang zur Übertragung ist nur zu den angekündigten Zeiten möglich. 

Newsletter // Pressemitteilung 015

Wir begrüßen unseren neuen Kaplan!

Am Sonntag, 06.09. heißen wir Robert Knezevic als unseren neuen Kaplan herzlich willkommen! Wir freuen uns auf ein neues Teammitglied bei den Porzer SeelsorgerInnen und haben schon mitbekommen, dass die Freude auch auf seiner Seite groß ist. Im letzten Jahr zum Priester geweiht wechselt er jetzt von Köln-Mülheim nach Porz und wird seine erste Kaplanzeit hier in den kommenden Jahren verbringen. Seine Wohnung wird er im Pfarrhaus in Urbach beziehen, sein Einsatz bezieht sich auf den gesamten Sendungsraum Porz und nach einer ersten Kennenlernphase werden wir mit ihm seine pastoralen Einsatzschwerpunkte abstimmen. Diese Neubesetzung in unserem Pastoralteam geschieht im Ausgleich zu Pfr. Langel, der in den Ruhestand versetzt wird.  In den drei Hl. Messen wird Kaplan Knezevic sich persönlich vorstellen: 

St. Maximilian Kolbe um 10.30 Uhr 

St. Aegidius um 11.45 Uhr

St. Josef um 18.00 Uhr. 

Wenn es auch aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen keinen ausdrücklichen Empfang geben kann, dürfen Sie doch ihre kreativen Möglichkeiten ausnutzen, um ihn auf ihre Weise zu begrüßen und einen guten Start zu ermöglichen.

Pastor Berthold Wolff

Herzlich willkommen, Kaplan Robert Knezevic!

Robert Knezevic ist am 16.05.1981 in Bosnien und Herzegowina geboren. Er zeigte von früher Kindheit an ein großes Interesse an der Religion, so wurde er schon mit 6 Jahren Messdiener. Er wuchs in Zentralbosnien in der Stadt Žepče auf.

1993 wurde seine Stadt von Krieg und Vertreibung heimgesucht, sodass er mit seiner Familie flüchten musste. Im Zuge des Krieges wanderte ein Teil seiner Familie nach Deutschland aus. Er ging aber 1995-1996 in das kleine Priesterseminar in Zadar, da er schon damals Priester werden wollte.

1997 folgte er seiner Familie nach Deutschland nach. Als Emigrantenjugendlicher ohne deutsche Sprachkenntnisse machte er eine Erfahrung des Ausgegrenztseins, sowohl sozial als auch schulisch. Ihm wurde keine Möglichkeit gegeben, das Abitur zu machen. Er machte den Mittleren Schulabschluss und eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten. Anschließend arbeitete er in den verschiedensten Bereichen – angefangen vom Filialleiter einer Textil-Einzelhandelskette über eine Tätigkeit im metallverarbeitenden Gewerbe bis hin zu einer gastronomisch-sozialen Tätigkeit in der Kinderklinik in Siegen.

2013-2017 studierte er Theologie im überdiözesanen Priesterseminar St. Lambert in Lantershofen. Anschließend wurde er in der Pfarrei St. Clemens und Mauritius in Köln-Mülheim/Buchheim/Buchforst zur weiteren Ausbildung eingesetzt. dort war er vom September 2017 bis zum August 2020. Am 27.05.2018 wurde er zum Diakon und am 28.06.2019 zum Priester geweiht. Seit 01.09.2020 ist Kaplan Knezevic Mitglied des Pastoralteams der katholischen Kirche in Porz.

Newsletter // Pressemeldung 014

Grußwort von Pfarrer Wolff

Wir begrüßen unseren neuen Kaplan!

Am Sonntag, den 6. September heißen wir Robert Knezevic als unseren neuen Kaplan herzlich willkommen! Wir freuen uns auf ein neues Teammitglied bei den Porzer SeelsorgerInnen und haben schon mitbekommen, dass die Freude auch auf seiner Seite groß ist. Im letzten Jahr zum Priester geweiht wechselt er jetzt von Köln Mülheim nach Porz und wird seine erste Kaplanszeit hier in den kommenden Jahren verbringen.

Seine Wohnung wird er im Pfarrhaus in Urbach beziehen, sein Einsatz bezieht sich auf den gesamten Sendungsraum Porz und nach einer ersten Kennenlernphase werden wir mit ihm seine pastoralen Einsatzschwerpunkte abstimmen.

Diese Neubesetzung in unserem Pastoralteam geschieht im Ausgleich zu Pfr. Langel, der in den Ruhestand versetzt wird.

In diesen drei Hl. Messen wird Kaplan Knezevic sich persönlich vorstellen:

Sonntag 06.09.2020
St. Maximilian Kolbe um 10.30 Uhr,
St. Aegidius um 11.45 Uhr und
St. Josef um 18 Uhr.

Wenn es auch aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen keinen ausdrücklichen Empfang geben kann, dürfen Sie doch ihre kreativen Möglichkeiten ausnutzen, um ihn auf ihre Weise zu begrüßen und einen guten Start zu ermöglichen.

Pastor Berthold Wolff

Unternehmensberatung für Porz?

Schon in der ersten Phase des Sendungsraums haben wir davon gesprochen, dass es eine Bereicherung sein kann, wenn wir begleitende Hilfe von ‚außen‘ bekommen könnten. Bisher haben wir eine Organisationsberatung seitens des Erzbistums in Anspruch nehmen dürfen, aber auch deren Grenzen einschätzen können. Auf vielen Ebenen merken wir, dass wir sowohl im operativen Geschehen als auch im strategischen Bereich der Pastoral weiterführende Unterstützung im Changemanagement dringend gebrauchen können.

Anfang August haben wir eine Unternehmensberatung kennenlernen dürfen, die durch persönliche Verbindungen sich auch im kirchlichen Aktionsfeld auskennt und schon praktische Erfahrung in gemeindlicher Beratung gesammelt hat.

Wir werden nun sondieren, inwieweit wir ein Beratungsprogramm aufstellen können und im Erzbistum Köln dafür Unterstützung erhalten. Gerne halten wir Sie über diesen Newsletter auf dem Laufenden.

Das Kernteam

Stammbesucher in unseren Messen werden in Corona-Zeiten!

Damit Sie nicht bei jedem Kirchenbesuch in einer Porzer Kirche ihre Kontaktdaten neu aufschreiben müssen, wollen wir Ihnen in Zukunft eine Nummer zuordnen, die Sie dann nur noch beim Eingang angeben oder notieren brauchen.

Dazu erhalten Sie einen kleinen Stammbesucher-Ausweis, damit Sie ihre Nummer nicht vergessen.

Wenn Sie Stammbesucher sein wollen, füllen Sie bei einem der nächsten Kirchenbesuche eine Anmeldekarte aus; dann bekommen Sie eine Nummer zugewiesen.

Da es jede Nummer nur einmal in Porz geben wird, können Sie damit in jeder Kirche von Porz kommen und sich darüber registrieren lassen.

Abendgebete

Die Abendgebete, in denen wir in den letzten Monaten die Ereignisse betend begleitet haben werden zukünftig (ab September) einmal wöchentlich freitagabends um 19.30 Uhr stattfinden. Es wird das Tagesevangelium gelesen, darüber ausgetauscht, miteinander das „Vater unser“ gebetet, ggf. Musik gespielt und Fürbitten gesprochen. Den Zoom-Link finden Sie weiterhin auf unserer Homepage Link Abendgebete

Pastoraler Zukunftsweg

Im Rahmen des Pastoralen Zukunftsweges finden im September und Oktober Seelsorgebereichsforen in 166 Seelsorgebereichen des Erzbistums Köln statt. Ziel der Foren ist es, mit möglichst vielen Menschen aus dem Erzbistum Köln über den aktuellen Stand der Überlegungen zur Zukunft des Erzbistums und mögliche Auswirkungen auf das kirchliche Leben vor Ort zu diskutieren.

Termine
24.09. Christus König, Ägidium
29.09. St. Maximilian Kolbe als Videokonferenz

Informationen über die jeweiligen Pfarrbüros und Homepages

Link Seelsorgebereichsforen

Eiler Dom im neuen Glanz

Wiedereröffnung der sanierten Katholischen Kirche St. Michael in Porz-Eil

Festwoche 19. – 27.09.2020

Nach 2-jähriger Bauzeit wird die Kirche St. Michel in Eil feierlich wiedereröffnet.

Das Fundament der 1902 erbauten Kirche musste aufwendig durch ein Hochdruck-Injektions-Verfahren stabilisiert werden. Die Sanierung war nötig, da sonst in absehbarer Zeit die Kirche zusammengebrochen wäre.

„Wir wollen Menschen, die in die Kirche kommen, stärken und in Beziehung zum Göttlichen bringen.“

Der Pfarrgemeinderat nahm dies zum Anlass für die Kirche ein neues Konzept zu entwickeln, wie auch das Fundament des christlichen Glaubens gestärkt werden kann. Gemeinsam mit dem Kirchenvorstand entstand im Innenraum der Kirche eine variable, vielfältige, zeitgemäße und liturgische Gestaltungslösung, die es langfristig ermöglicht den Kirchenraum als spirituellen, stärkenden Ort zu erfahren.

Zur Wiedereröffnung wurde ein vielfältiges Programm erstellt.

Sie finden den Veranstaltungskalender hier Link Homepage Maximilian Kolbe

Grußwort Pfarrer Wolff

Newsletter // Pressemeldung 013

Ab dem 13./14. Juni 2020 gilt wieder die reguläre Gottesdienstordnung bezüglich der regelmäßig gefeierten Hl. Messen in allen Porzer Kirchen. Sie wurde auf Grund der Pandemie zwischenzeitlich außer Kraft gesetzt.

Die Rückkehr zur regulären Gottesdienstordnung geschieht stufenweise.

  1. Stufe
    sonntags 4 Hl. Messen – nur mit Anmeldung
  2. Stufe
    reguläre Gottesdienstordnung der Hl. Messen an den Wochenenden und den Werktagen – ohne Anmeldung
  3. Stufe
    vollständige Gottesdienstordnung mit Kirchenzeiten, bzw. Wort-Gottes-Feiern, Andachten usw. ohne Anmeldung

Aktuell gilt die 2. Stufe der regulären Gottesdienstordnung für die Hl. Messen.

Wir wollen versuchen, ohne eine Voranmeldung für die Gottesdienste auszukommen, um den Zugang möglichst einfach zu halten und ein Stück „Normalität“ zurückzugewinnen. Das bedeutet, dass wir als christliche Gemeinschaft stärker gefordert sind, aufeinander Rücksicht zu nehmen.

Die Bedingungen, die wir seit Anfang Mai in den Gottesdiensten erlebt haben, gelten natürlich auch weiterhin: Abstand halten, Mund-Nasen-Maske beim Betreten und Verlassen der Kirche usw. 

Deshalb werden für alle Gottesdienste weiterhin Ordnerdienste benötigt.

In allen Kirchen gibt es Personen, die freiwillig Ordnerdienste übernehmen. Wir können alle froh und dankbar sein, dass diese Personen allen Gottesdienstbesuchern helfen, sich in der neuen Situation im Gottesdienst zurecht zu finden.

Ein ganz herzlicher Dank an alle, die sich für diesen Dienst gemeldet haben! Wir hoffen, dass wir diese neue Situation der Ausweitung der Gottesdienste auf alle Kirchen alle gemeinsam volle Rücksicht und christlicher Nächstenliebe gestalten.

Ihr Pastoralteam
Katholische Kirche in Porz

Gottesdienstordnung im Juni

Wir haben das Angebot der Messen schrittweise im Monat Juni erweitern:

am Sonntag nur mit Anmeldung im Pfarrbüro!

Sonntag, 07. Juni

10.30 Uhr
St. Mariae Geburt
Missa Con Stromenti (Hl. Messe mit Instrumenten)

10.30 Uhr
Hl. Messe in St. Bartholomäus

18.00 Uhr
Hl. Messe in Fronleichnam

18.00 Uhr
Hl. Messe in St. Josef

Dienstag, 09. Juni

18.30 Uhr
Abendmesse in der Kirche Fronleichnam

Reguläre Gottesdienstordnung ab 13./14. Juni 2020

Ab dem 13./14.06. gilt wieder unsere 14-tägige Gottesdienstordnung für die Hl. Messen, wie sie vor der Corona-Zeit üblich war. Es werden auch alle Abendmessen in der Woche wieder angeboten (außer in der Nikolaus-Kapelle).

Anmeldung entfällt ab 13./14.06.

Eine vorherige Anmeldung ist dann nicht mehr erforderlich, sie werden beim Eingang in die Kirche registriert.

Es gelten weiterhin alle Schutzmaßnahmen wie bisher!

Streaming-Gottesdienste

Parallel finden sonntags um 10.30 Uhr bis auf Weiteres auch unsere beliebten Streaming-Gottesdienste statt. Sie nehmen teil unter live.katholisch-in-porz.de 

Fonlichnam 2020 – „Meister, wo wohnst du?“

Donnerstag, 11. Juni 2020

Wir beginnen um 9.30 Uhr mit einer Hl. Messe, die ausschließlich über ZOOM übertragen wird und wo jeder von zuhause aus teilnehmen kann (live.katholisch-in-porz.de).

Rundfahrt mit dem Allerheiligsten

Im Anschluss wird die Monstranz mit dem Allerheiligsten auf einem Auto, einem Begleitfahrzeug mit Musikkapelle und Messdienerbegleitung auf Fahrrädern zu allen Porzer Kirchen gebracht.

Wir laden Sie ein — ohne Anmeldung

Vor jeder Kirche wird es eine kurze Station geben, zu der man kommen kann. Die bekannten Regeln zum Schutz vor Corona gelten auch hier!

  1.  Station: 11.00 Uhr  Wahn (AEG) 
    Als Jesus vorüberging
  2. Station: 11.30 Uhr  Libur  (MAR)
    richtete Johannes seinen Blick auf ihn
  3. Station: 12.15 Uhr  Langel  (CLE)
    Seht das Lamm Gottes!
  4. Station: 13.00 Uhr  Zündorf (MaG)
    Die beiden Jünger hörten, was er sagte
  5. Station: 13.30 Uhr  Porz Mitte (JOS) 
    und folgten Jesus
  6. Station: 14.00 Uhr  Ensen (LAU)
    Was sucht Ihr?
  7. Station: 14.30 Uhr  Finkenberg (MAX)
    Meister, wo wohnst du?
  8. Station: 15.00 Uhr  Porz (FRO)
    Kommt und seht!
    — mit Pause und Anbetungszeit —
  9. Station: 16.30 Uhr  Eil (STM)
    Sie blieben jenen Tag bei ihm
  10. Station: 17.00 Uhr  Urbach (BAR)
    Wir haben den Messias gefunden
  11. Station: 17.30 Uhr  Grengel (MaH)
    Er führte ihn zu Jesus
  12. Station: 18.00 Uhr  Wahnheide (ChK)
    Jesus blickt ihn an
    und Abschluss-Segen (wieder über ZOOM zum mitfeiern!)

An jeder Kirche gibt es auch die Möglichkeit zum Kommunionempfang.

Anwohner, die auf dem Weg liegen zwischen den Kirchen, können gerne Schmuck für die Straße oder am Haus vorbereiten.

Das Mitfahren ist aus Sicherheitsgründen nicht vorgesehen.

Rundweg

Folgende Straßen werden durchfahren:

Etappe 1 (10.45 — 11 Uhr)
Heidestraße — Sankt-Sebastianus-Straße

Etappe 2 (11.15 — 11.30 Uhr)
Im Lochgarten — Sankt-Sebastianus-Straße — Liburer Str. — Am Liburer Wall — Margaretenstraße — Pastor-Huthmacher-Straße

Etappe 3  (11.45 – 12.15 Uhr)
Weilerhöfe — Heckenweg — Alte Burgstraße — Urbanusstraße – übers Feld nach Langel — Heinrich-Klein-Straße — Krausbergweg — Langeler Berg — Lülsdorfer Str.

Etappe 4 (12.30 – 13 Uhr)
Lülsdorfer Str. — Loorweg — Schmittgasse — Keimergasse — Hauptstraße

Etappe 5 (13.15 – 13.30 Uhr)
Hauptstraße — Houdainer Str. — Schmittgasse — Hauptstraße — Bahnhofstraße

Etappe 6  (13.45 – 14 Uhr)
Bahnhofstraße – Josefstraße — Steinstraße — Urbacher Weg — Kölner Str. —  Hohe Str. — Sankt-Laurentius-Straße

Etappe 7  (14.15 – 14.30 Uhr)
Kölner Str. — Gremberghovener Str. — Rather Str. – Bahnhofplatz —  Hohenstaufenstraße — Theodor-Heuss-Straße

Etappe 8 (14.45 – 15 Uhr)
Theodor-Heuss-Straße – Humboldtstraße — Bergerstraße — Ohmstraße

Etappe 9 (16.15 – 16.30 Uhr)
Bonner Str. — Bergerstraße — Frankfurter Str.

Etappe 10 (16.45 – 17 Uhr)
Frankfurter Str./B8 — Waldstraße — Leuschhofgasse

Etappe 11  (17.15 – 17.30 Uhr)
Am Leuschhof — Mühlenweg — Friedensstraße

Etappe 12 (17.45 – 18 Uhr)
Sankt-Anno-Straße — Kiefernweg — Hermann-Löns-Straße — Grengeler Mauspfad — Rolandstraße – Nachtigallenstraße – Sportplatzstr.

Live über Zoom teilnehmen

Keinen Impuls verpassen!

11. September 2020

Haltestelle Michael

Teil

Lesen
015
11. September 2020

Newsletter // Pressemitteilung 016

Teil

Lesen
04. September 2020

Newsletter // Pressemitteilung 015

Teil

Lesen
014
28. August 2020

Newsletter // Pressemeldung 014

Teil

Lesen